Coaching | Beratung

Collaborative Learning 

Aktuell erleben wir, in beinahe allen Branchen, massive und nachhaltig starke wirkende Veränderungen in unserer gesamten Arbeitswelt: die Digitalisierung fordert neue fachliche und überfachliche Schlüsselkompetenzen bei beinahe allen Mitarbeitenden. Unsere  Innovationszyklen verkürzen sich immer schneller. Geschäftsprozesse und neue Geschäftsmodelle entwickeln sich kontinuierlich weiter.  Dabei sinkt die Halbwertszeit des gesamten Wissens in Organisationen rapide und die schnelle Weiterentwicklung aller Mitarbeitenden wird zur Pflicht, um mit dem Wandel mithalten zu können. 

Deshalb sind interne Weiterbildungsangebote gefordert immer wieder neue Wege zu gehen und an den, für eine zukunftsfähige „Lernenden Organisation“ relevanten, Stellschrauben zu drehen. 

Eine Davon ist das Collaborative Learning. Denn Aristoteles wusste schon: „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.“ Und genau dieses Prinzip macht sich dieses Lernformat zu nutze in dem Mitarbeiterende im Tandem oder als Gruppe von- und miteinander lernen.

Die Basis für das Collaborative Learning ist in der Regel ein thematischer Lernleitfaden sein, der die Lernenden dabei unterstützt, Wissen selbstgesteuert und selbstorganisiert anzueignen. Das besondere hierbei ist, dass alle Teilnehmenden ihr individuelles und persönliches Lernziel verfolgen und sich gleichzeitig gegenseitig supporten. Die Lerngruppe wird durch den Leitfaden auf der Skill- Mind- und Toolset Ebene mit Reflexionsfragen, Checklisten und Lerntipps unterstützt Ihr Lernziel zu erreichen. 

Aktuell habe ich selbst und in Co-Produktionen, drei Lernleitfäden zu brandaktuellen Themen entwickelt, 

  • lernOS Diversitiy & Inclusion (CC BY)
  • Im Fokus ICH | Impulse zur Selbstführung
  • CREW - Das Lern- und Entwicklungsprogramm für Mitarbeitende in produktionsnahen Bereichen.
Alle 3 Lernleitfäden lassen sich als offenes oder zielgruppenspezifisches Angebot gestalten und können so, Ihr bereits vorhandenes Lernangebot thematisch sinnvoll ergänzen. . 

lernOS Diversity & Inclusion (CC BY)

Diversity, zu Deutsch Vielfalt, beschreibt die Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Menschen. Inclusion hingegen verweist auf den wertschätzenden Umgang mit Vielfalt. Es ist nicht zu verwechseln mit INKLUSION, ein Wort, das im deutschsprachigen Raum meist in Verbindung mit dem Thema „Behinderung“ verwendet wird.

Dieser lernOS-Guide wurde in einer Gemeinschaftsproduktion von Lern- und Diversity Expert:innen entwickelt und behandelt das Thema Diversity & Inclusion. 

Es ist die erste Guideline für einen Lernzirkel im "Peegroup-Coaching" Format zu diesem wichtigen Thema. Der Lernleitfaden soll dabei helfen, zu lernen und Verstehen, wie mehr Vielfalt im (beruflichen) Alltag initiiert werden kann. 

Die Lernreise kann Allein, im Tandem oder als 5er Team angetreten werden. Innerhalb von 13 Wochen arbeiten die Lernenden 1x wöchentlich, in 4 aufeinander aufbauenden Phasen, an ihrem selbst gesteckten Lernziel.

  • Selbstreflexion
  • Kontext herstellen
  • Erste Lernergebnisse erarbeiten
  • Ziele umsetzen 

Der Leitfaden navigiert die Lernenden mit einer Agenda durch das wöchentliche Lerntreffen und bietet wechselnde Aufgaben an. Dabei eigenen sich die Lernenden Grundlagenwissen an und erhalten Hinweise zu sinnvollen Quellen und Übungen, die dabei helfen, das eigene Ziel in Bezug auf Diversity & Inclusion zu erreichen.

Die Guideline wurde als offene CC 4.0 Lizenz entwickelt, ist barrierefrei, zweispraching und alle Menschen und Organisationen frei zugänglich. 

Die ausführliche Beschreibung und das Lernmaterial finden Sie hier:

PDF:  lernOS Diversity & Inclusion leitfaden 

Online: https://cogneon.github.io/lernos-diversity/de/1-Grundlagen/

Wenn Du die Lernreise nicht allein machten möchtest, und auf der Suche nach Anderen bist um den Lernpfad als Tandem oder  Lerngruppe zu machen, dann empfehle ich Dir die PEERFINDER APP. Hier einfach eine Gruppe anlegen und nach Lernpartner:innen Ausschau halten. 

Um deine Erfahrungen deiner Lernreise mit anderen auf LinkedIN, Instagram oder anderen Social Media Plattformen zu teilen, nutzt Du am besten folgende Hashtags: 

#lernOSDiversity
#LearningCircleDiversity
#DiversityStoriesThat Matter

Bei Fragen zur Anwendung oder Umsetzung in deiner Organisation spreche mich gern an. 


Im Fokus: ICH | Impulsprogramm zur Selbstführung

Wie schaffen wir es angesichts zahlreicher Ereignisse, Erwartungen und Anfragen aus dem Umfeld, uns selbst wirksam zu regulieren und dabei gesund und erfolgreich zu bleiben?

Wie lassen sich diskrepante Ziele aus-balancieren bzw. durch neue Denkansätze in Einklang bringen?

Selbstführung meint, das eigene Denken und Handeln konstruktiv und lösungsorientiert in Frage zu stellen. Auf diesem Weg können Menschen ihre Denkmuster verändern und Handlungsoptionen erweitern, um neue, individuelle Strategien für das tägliche Leben und Arbeiten zu finden.


Dieses Impulsprogramm lässt sich durch ein nachhaltiges Selbstlern-Konzept und ein spezielles Coaching Format sinnvoll in den Führungsalltag einbetten. Sie können es auch als ein Begleitprogramm im Rahmen von Change- oder Transformationsprozessen anbieten. 

Zum Impulsprogramm

  • Auftrags- und Zielgespräch
  • Persönlichkeitstest
  • Individuelles Impulsprogramm aus ca. 8 bis 12 Lerneinheiten
  • Begleitendes Lernmaterial online und offline
  • Videos, Texte, Übungen, Podcast etc.
  • ca. 8 - 15 Flipped Coaching Sessions 
  • Retrospektive

Gerne stelle ich Ihnen das ausführliche Programm persönlich vor. 

Sprechen Sie mich an. 

CREW | Das Lern- und Entwicklungsprogramm für Mitarbeitende in produktionsnahen Bereichen 

Kooperationsprogramm: Adrian Kaschube & Pivi Scamperle

Um die anstehenden Veränderungen und Herausforderungen wie z.B. die Digitalisierung meistern zu können, sind engagierte Mitarbeiter*innen in allen Unternehmensbereichen unabdingbar. 

Es bestätigt sich in verschiedensten Studien immer wieder, dass Motivation in erster Linie durch Wertschätzung, Autonomie und persönliche Entwicklungschancen entsteht. 

Das CREW Lern- und Entwicklungsprogramm für produktionsnahe Unternehmensbereiche unterstützt Teilnehmer*innen dabei, ganzheitlich zu denken und zu handeln. Gleichzeitig lernen sie, Verantwortung für ihre persönliche Weiterentwicklung und die Verbesserung ihrer Arbeitsprozesse zu übernehmen. 

Durch den agilen Ansatz ist das Programm ganzheitlich, fördert die Motivation und kann als freiwilliges Lern- und Entwicklungsprogramm oder zur Unterstützung von Veränderungsprozessen eingesetzt werden.  Das Programm kann inhaltlich auch auf Ihre individuellen Anforderungen angepasst werden. 

Gerne stelle ich Ihnen das Programm und die individuellen Anpassungsmöglichkeiten in einem persönlichen Gespräch vor. 

Sprechen Sie mich an. 

E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram
LinkedIn